Sind alle Sportler in Deutschland betroffen?

Nein. Das Anti-Doping-Gesetz gilt nur für Leistungssportlerinnen und Leistungssportler, die beabsichtigen, sich in einem Wettbewerb des organisierten Sports Vorteile zu verschaffen. Dies gilt insbesondere für die Athleten, die dem Dopingkontroll-Testpools der NADA angehören. Das Gesetz gilt dabei insbesondere für ausländische Sportler, welche an Wettbewerben des organisierten Sports in Deutschland teilnehmen.

Freizeitsportler müssen nicht fürchten, für die Einnahme von Dopingmitteln bestraft zu werden.

 

Gleichwohl empfiehlt sich - gerade auf Grund der empfindlichen Strafen und der teilweise schwierigen Abgrenzung -, zur genauen Klärung der Frage, ob ein Straftatbestand erfüllt ist bzw. ob der Sportler individuell durch das neue Gesetz betroffen ist, einen vertraulichen  anwaltlichen Beratungstermin zu vereinbaren.

 

 

Kontakt und Terminvereinbarung:

 

ANGELE Rechtsanwälte

Gartenfeldstraße 11-13
54295 Trier

 

Telefon:

+49 651 43099

 

Telefon - Mieterbeistand e.V.:

+49 651 43331

 

Mobil - 24/7:

+49 173 6745627

 

Telefax:

+49 651 41662

 

E-Mail:

info@angele-rechtsanwaelte.com

 

Strafprozessvollmacht
Bitte die mit * markierten Felder eigenständig ausfüllen. Die Vorgangsnummer/Das Aktenzeichen entnehmen Sie Ihrer Vorladung zur Beschuldigtenvernehmung oder des Durchsuchungsbeschlusses.
Strafprozessvollmacht.pdf
PDF-Dokument [12.7 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© ANGELE Rechtsanwälte - Trier
| Strafrecht | Sportrecht | Mietrecht | Verkehrsrecht |
| Datenschutz |